Derby-Schnitt

Der Derby hat einen Schaftschnitt, bei dem die beiden Seitenteile (Quartiere), welche die Schnürung tragen, auf dem glatten Vorderblatt, das in die Zunge übergeht, aufliegen. Diese Verschlussmethode wird als offene Schnürung bezeichnet. Der Einstiegsbereich des Schuhs lässt sich dadurch komfortabel weiten und bietet dem Träger mit einem breiten oder hohen Rist einen einfachen Einstieg.



Fenster schließen